Bildungsprogramm GRUNDTVIG

Der Name des EU-Konzeptes für ‚Lebenslanges Lernen‘ weist schon darauf hin, dass es auch Lebensabschnitte in den Blick nimmt, in denen Bildung üblicherweise nicht im Mittelpunkt steht. Das Grundtvig-Programm als Teil dieses Konzeptes befasst sich daher mit allen Formen der Erwachsenenbildung. Es setzt sich vor allem auch mit Fragestellungen rund um das Thema „Alternde Bevölkerung“ auseinander, soweit sie den Bildungsbereich betreffen.  Ob es sich um staatliche Einrichtungen, Initiativen, Vereine oder … handelt, spielt im Hinblick auf eine mögliche finanzielle Förderung keine Rolle. Zur Zielgruppe gehören – neben den in der Erwachsenenbildung Tätigen - alle Personen, die sich im Erwachsenenalter fortbilden und dabei ihr Wissen und ihre Fähigkeiten erweitern wollen. Neben älteren Menschen werden insbesondere auch solche Erwachsenen angesprochen, die die Schule ohne Abschluss verlassen haben. Das Grundtvig-Programm ist ein besonders wichtiger Baustein im EU-Konzept ‚Lebenslanges Lernen‘. Schließlich werden nur hier ganz bewusst auch ältere Bevölkerungsgruppen angesprochen und einbezogen.

Konkret bedeutet das: 1. Mitarbeiter der Erwachsenenbildung werden unterstützt, indem sie Möglichkeiten zu einem europaweiten Austausch erhalten. Dazu gehören beispielsweise Studienbesuche, Netzwerkprojekte oder berufsbegleitende Fortbildungen. Auch 12-45-wöchige Auslandsaufenthalte als Grundtvig-Assistent in Einrichtungen der Erwachsenenbildung werden finanziert. Ebenso gibt es Zuschüsse zur Organisation von Partnerschaften, Konferenzen oder Werbeaktionen in diesem Bereich. 2. Nicht nur Lehrkräfte, sondern alle an ihrer Weiterbildung interessierten Erwachsenen können mit Hilfe des Grundtvig-Programms internationale Lernerfahrungen sammeln. Die Möglichkeiten hierzu sind vielfältig. So ist es beispielsweise möglich, 5- bis 10-tägige Workshops zu verschiedenen Themen zu besuchen. Europäer die älter als 50 Jahre sind können auch an einem Freiwilligenprojekt teilnehmen. Das bedeutet, dass sie für drei bis acht Wochen bei einem Projekt im Ausland mitarbeiten.